GESCHICHTE

DIE SCHLARAFFENLAND

GESCHICHTE

Wie ist das Schlaraffenland entstanden? Wer hat es  gegründet? Die Antwort haben wir in einer kleinen Geschichte verpackt:
Es war einmal ein Koch, der legte sich in der  Mittagspause unter einen Baum und träumte vor sich hin. „Ich wünschte, es gäbe einen Ort, an dem die Fritten vor Glück im Frittierfett tanzen“, sagte der Koch und gluckste vergnügt. „Einen Ort, an dem die Eier nicht in die Pfanne gehauen, sondern in die Pfanne gestreichelt werden. Einen Ort, an dem die Burger so lecker sind, dass du den Grillwender für einen Zauberstab hältst. Und wo der Koch die Nachspeise mit so viel Hingabe zubereitet, dass sie glaubt, sie sei das Hauptgericht.
Ich wünschte, es gäbe einen Ort, wo du mehr Biere vom Fass bekommst als auf dem Oktoberfest. Wo alles so nachhaltig ist, dass über dir ein grüner Heiligenschein schwebt. Wo du mehr Likes für deine Instagram-Fotos bekommst als Beyonce und Cristiano Ronaldo zusammen. Wo du alles sein darfst, was du willst – Veganer, Indianer, Amerikaner, Bayern-Fan, pansexuell, intellektuell… nur eines solltest du wirklich nicht sein: auf Diät.
Ich wünschte es, gäbe einen Ort, der alles hat, was ein Club auch hat – außer der Schlange vor dem Eingang. Einen Ort, an dem die Gäste nicht nur satt werden, sondern auch inspiriert und glücklich.“
„Alter! Du bist vielleicht ein Träumer!“, lachte da ein Vogel, der über dem Koch auf einem Ast saß. „Sowas gibt’s doch nur im Märchen.“ – „Bis jetzt vielleicht schon“, sagte der Koch. „Aber das kann man ja ändern.“ Mit diesen Worten stand er auf, kündigte noch am selben Tag seinen Job und gründete das Schlaraffenland. Und wenn er nicht geplatzt ist, dann schlemmt und kocht er dort noch heute.

137 Seacoast Ave, New York, NY 10094
+1 (234) 466-9764
Excuisite food, unforgettable atmosphere...